Rechtliche Grundlagen zum Thema Copter

Allgemein:

  • LuftVO (Luftverkehrs-Ordnung)
  • Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012
  • DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung)

Versicherung:

  • LuftVG (Luftverkehrsgesetz)
  • LuftVZO (Luftverkehrs-Zulassungs-Ordnung)

 


LuftVO (Luftverkehrs-Ordnung) (Link)

Behörden sind von§ 21a Abs. 1 & 4 ausgenommen (§ 21a Abs. 2)!

„Keiner Erlaubnis […] und keines Nachweises […] bedarf der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen durch oder unter Aufsicht von Organisationen mit Sicherheitsaufgaben im Zusammenhang mit Not- und Unglücksfällen sowie Katastrophen.“ (§ 21a (2))

- Nur weil von Nachweispflicht ausgenommen, heißt es jedoch nicht, dass man "es nicht wissen muss"!
- Gilt auch für präventive Einsätze und Ausbildungs- und Übungszwecke - jedoch NICHT für Öffentlichkeitsarbeit!

 

Behörden sind von§ 21b ausgenommen!

"(1) Der Betrieb von unbemannten Luftfahrtsystemen und Flugmodellen ist verboten, sofern er nicht durch eine in § 21a Absatz 2 genannte Stelle oder unter deren Aufsicht erfolgt,“

Grundsätzlich sind jedoch folgende Einschränkungen zu beachten, sofern es die Einsatz-/Übungssituation zulässt.

-Außerhalb Sichtweite
-über und seitlicher Abstand von 100 Meter
-Menschenansammlungen
-Unglücksorten, Einsatzorten, Katastrophengebieten
-Industrieanlagen, JVA, Energieverteilung, Krankenhäuser
-Öffentlichen Gebäuden und Grundstücken
-Bundesfernstraßen, Bundeswasserstraßen, Bahnanlagen
-Naturschutzgebiete
-Flughöhe über 100 Metern über Grund

 


Durchführungsverordnung (EU) Nr. 923/2012 (Link)

  • SERA.2010 Verantwortlichkeiten

    a) Verantwortlichkeit des verantwortlichen Piloten

Der verantwortliche Pilot eines Luftfahrzeugs ist, unabhängig davon, ob er die Steuerorgane bedient, für den Betrieb des Luftfahrzeugs im Einklang mit dieser Verordnung verantwortlich, wobei er von diesen Regeln abweichen darf, wenn die Umstände eine solche Abweichung im Interesse der Sicherheit absolut notwendig machen.

  • b) Flugvorbereitung

Vor Beginn eines Flugs hat sich der verantwortliche Pilot eines Luftfahrzeugs mit allen verfügbaren Informationen, die für den beabsichtigten Flugbetrieb von Belang sind, vertraut zu machen…

 

  • SERA.2015 Befugnisse des verantwortlichen Piloten

Der verantwortliche Pilot eines Luftfahrzeugs hat die endgültige Entscheidungsbefugnis bezüglich der das Luftfahrzeug betreffenden Dispositionen, während er für das Luftfahrzeug verantwortlich ist.

 

  • SERA.2020 Problematischer Konsum psychoaktiver Substanzen

Eine Person, deren Funktion für die Flugsicherheit von kritischer Bedeutung ist (sicherheitsrelevantes Personal), darf diese Funktion nicht ausüben, während sie sich unter dem Einfluss einer psychoaktiven Substanz befindet, durch die die menschliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigt wird. Den betreffenden Personen ist der problematische Konsum solcher Substanzen in jeglicher Form untersagt.

 

  • SERA.3101 Fahrlässig oder vorsätzlich riskanter Betrieb von Luftfahrzeugen

Luftfahrzeuge dürfen nicht in fahrlässig oder vorsätzlich riskanter Weise so betrieben werden, dass Menschenleben oder Sachen Dritter gefährdet werden. 

Defensiv Entscheiden und Fliegen!